5/16/2013

Peek-a-Boo #04 - Food Edition

Immer wieder werde ich gefragt, was ich so "normalerweise" zu Essen daheim habe.
Nachdem ich heute eh 2 Stunden damit verbracht habe meine Küche umzuräumen, zu putzen und die Vorräte wieder aufzufüllen bietet es sich doch an Euch einen kleinen Einblick zu verschaffen.

Fangen wir gleich mal mit der Aussicht an, die sich bietet, wenn man meine Küche betritt.


Aus Ermangelung eines Sideboards ich finde einfach keins, das mir gefällt, lagere ich unsere H-Milch in der Fensterbank. Dort scheint zwar morgens die Sonne rein, aber solange die Milch noch nicht geöffnet wurde ist das kein Problem.
Ganz links seht Ihr ungesunde Cornflakes, die ich aber seit Wochen nicht mehr angerührt habe. Herr Freund erfreut sich daran ich wollte sie ja wegwerfen.
Daneben befindet sich mein Arsenal an "Nicht tierischen Milchprodukten". Derzeit vertreten: Sojamilch Schokolade, Mandelmilch und Sojamilch light. Davor die leckeren N'oats 2go von MyMüsli, die ich dank einer Jolie-Aktion komplett kostenlos ergattern konnte. Mein Basilikum hält sich noch tapfer.
Der Obstteller auf dem Tisch wird regelmäßig befüllt. Dauergast sind Bananen, heute leisten ihnen Trauben und eine Avocado Gesellschaft.
Obst kaufe ich immer je nach Angebot und Qualität. Äpfel und Orangen haben wir auch immer da, aber die stehen im Wohnzimmer.

Kommen wir nun zu meinen Schränken.


Im oberen Fach lagere ich alles, was ich nicht so oft brauche. Links stehen zum Beispiel meine Süßigkeiten derzeit Duplo White, Melonenbonbons und Mandeln, daneben habe ich noch weißen Asia-Reis, Kokosnusswasser und meine Shakes.
Im Fach darunter befinden sich lang haltbare Lebensmittel. Immer im Haus habe ich vor allem Linsen, Kichererbsen, Vollkornpasta und Risottoreis. Dazu kommen noch verschiedene Getreidearten und Kleinigkeiten wie Kürbiskerne, Pinienkerne und Co.


Dieser Schub ist meine "Frühstücksschublade". Hier bewahre ich vor allem Aufstriche auf, die nicht in den Kühlschrank müssen wie Erdnuss- oder Mandelbutter, Honig oder Zuckersaft. Außerdem sind in den Plastikbehältern verschiedene Porridgesorten, Flohsamen, Leinsam, Haferflocken....eben alles, was lecker zum Frühstück schmeckt.


Damit wären wir auch schon bei meinem Apothekerschrank angelangt. Anfangs wollte ich das Teil gar nicht haben, musste es aber nehmen, da es zur Küche gehörte. Mittlerweile liebe ich es nicht zuletzt, weil es nun meine Gewürzregale beheimatet. Das ausziehbare Fach ist nur für Konserven da. Gehackte und geschälte Tomaten dürfen bei mir nie, nie, NIE fehlen. Ich kaufe nun auch regelmäßig Kidneybohnen und Mais aus der Dose.


Darunter seht ihr meine relativ umfangreiche Öl und Essig Sammlung. Ich hab eigentlich alles da von Walnussöl über Leinöl bis hin zu Olivenöl. Weinbrandessig, Balsamicoessig in sämtlichen Varianten, Feigenessig, aber auch normale und süße Sojasoße, Reisessig und Fischsauce. Wie ihr seht bin ich da relativ gut ausgestattet, auch, was allgemein Gewürze angeht.
In den Fächern darüber und darunter befindet sich übrigens ausschließlich Tee.

Nun kommen wir zum Hauptdarsteller: Meinem Kühlschrank.
Mit dem bin ich ausgesprochen Eigen müsst ihr wissen. Ich finde es mega eklig, wenn Essen unhygienisch gelagert wird. Aus diesem Grund wische ich auch mindestens alle 2 Monate meine Küchenregale aus und säubere die Behälter.
Was den Kühlschrank angeht bin ich aber noch schlimmer. Der wird mindestens ein mal die Woche komplett ausgeräumt in der Regel, wenn der Wocheneinkauf ansteht, mit Essig ausgewaschen und mit Zewa ausgelegt.

Fangen wir mal oben an.


Wir haben ein relativ kleines TK Fach, in das nicht viel reinpasst. Aber es reicht. Ich habe meistens selbstgekochtes Essen eingefroren, Fisch, Gemüse Brokkoli, Mischgemüse und Erbsen, Garnelen, Spinat und Brot.

Während im TK Fach die Sachen eher so reingelegt werden, wie es grade am Besten passt, so herrscht im Kühlschrank strikte Ordnung. Genau genommen ist es wahrscheinlich der ordentlichste Ort in der ganzen Wohnung, sogar noch vor meinem Kleiderschrank.


Wackelkontakt

Im obersten Fach sind selbstgekochte Sachen und Käse zu Hause.
Darunter folgen die Milchprodukte. Standardinventar hier: Joghurt 0,1%, griechischer Joghurt, Frischkäse light und körniger Frischkäse light. Die Butter ist für Herrn Freund, oder zum Backen und ab und zu gibt es auch was Süßes. Wie heute zum Beispiel den Zartbitterschokoladenpudding von Alpro Soja.

Das nächste Fach ist aufgrund der Temperatur bestens für Fleisch und Fisch geeignet. Außerdem geht es nun langsam mit dem Gemüse los. Da ich sämtliches Gemüse in Klimadosen lagere, damit es nicht so schnell verdirbt, habe ich das Gemüsefach entfernt.

In der Tür lagern vor allem Eier, Senf, Tomatenmark, verschiedene, angebrochene Konserven und angebrochene Milch


Hui ganz schön langer Post. Wer sich das Geblubber nicht durchlesen will, oder durcheinander gekommen ist...hier noch mal meine Standard Lebensmittel, die eigentlich immer daheim habe.

Milchprodukte:

  • H-Milch 1,5%
  • Joghurt 0,1%
  • Frischkäse light
  • Körniger Frischkäse light
  • Magerquark
  • Griechischer Joghurt


Gemüse frisch:


  • Karotten
  • Tomaten
  • Zucchini 
  • Knoblauch
  • Tomaten
  • Gurke
  • Salat
  • Zwiebeln




TK:
  • Brokkoli
  • Mischgemüse
  • Erbsen
  • Fisch
  • Garnelen
  • Beeren


Obst:
  • Bananen
  • Äpfel
  • Orangen


Vorrat/Konserven:
  • Vollkornpasta
  • Porridge/Haferflocken
  • (Risotto)Reis
  • Linsen
  • Kichererbsen
  • Kidneybohnen
  • Gehackte/Geschälte Tomaten
  • Mais


Sonstiges:
  • Diverse Gewürze und Öle
  • verschiedene nicht-tierische Milchprodukte

Seid ihr auch so ordentlich ,was eure Lebensmittel angeht? Oder herrscht bei Euch eher kreatives Chaos?

Kommentare:

  1. waaahnsinn!!!
    so viele sachen! ich bin sprachlos :)

    so, nun alle meine gedanken die mir bei dne bildern durch dne kopf geschossen sind:

    da ich nicht so viel platz habe wie du, kauf ich eigentlich fast taeglich das ein, das ich brauche.
    ich kauf zum beispiel nur frische milch, H-milch finde ich eklig und hat fuer mich nichts mit milch zu tun. sojamilch schmeckt mir nicht (die schoko und vanillesorten hab ich noch nie probiert, die fallen in meinem kopf irgendwie unter die kategorie "suesskram mit vielen kcal").

    bei essig und oel hab ich auch eine ziemlich umfangreiche sammlung. (leinoel gehoert in den kuehschrank!).

    cool find ich die vielen gemuesesorten in den bunten behaeltern!

    ich beneide dich um deine disziplin bei den suessigkeiten. wenn ich auch nur irgendwas zu hause hab, dann ess ich alles auf einmal auf. deshalb kauf ich nichts um erst gar nicht in versuchung zu kommen. mein freund muss seine sachen in sein arbeitszimmer nehmen damit ich es nicht sehe :)

    was ich vermisse: zitronen! das ist naemlich das einzige das ich immer im haus hab.

    was befindet sich den unter den "anderen getreidesorten"? bulgur? couscous?

    ahh, und was sind das fuer shakes? ist das sowas wie almased oder yokebe aus der werbung? ist das ein nahrungsergaenzungsmittel? und wie schmeckt das?

    soooviel zu deinem echt umfangreichen essenslager :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich bin echt froh darüber nun eine große Küche zu haben und Einiges auf Vorrat lagern zu können. Früher bin ich auch täglich einkaufen gegangen, aber das ist ein absoluter Zeitfresser!
      Frische Milch schmeckt mir zB absolut nicht. Deswegen trinke ich nur H-Milch :)
      Ich find normale Sojamilch schmeckt auch ein bisschen nach Vanille, aber ich benutze das meistens um meine Haferflocken aufzukochen.

      Hm es geht, was die Disziplin angeht. Bei den weißen Duplos muss ich mich schon echt zusammen reißen. Aber Bonbons oder so interessieren mich meistens eh nicht.
      Mein Freund kauft eh nur Sachen, die ich eigentlich nicht mg, von daher ist das egal :D

      Zitronen habe ich fast nie da - dafür aber immer den Alnatura Zitronensaft aus der Flasche :)

      Ja genau. Bulgur habe ich grade da und Hirse.

      Nee nee, das sind Proteinshakes. Die nehme ich ab und zu nach dem Training, oder wenn ich zu wenig Eiweiß konsumiert habe an dem Tag.
      ich kaufe meine bisher beim DM :D
      Ich trinke es tatsächlich als Mahlzeitersatz, aber das reicht nicht jedem. Ich find die eigentlich recht lecker.

      Liebte Grüße

      Löschen
  2. ich geh meistens in meiner mittagspause einkaufen. so ist es nicht wirklich ein zeitverlust. ich geh übrigens gerne lebensmittel einkaufen. ist ein bisschen wie im museum. man entdeckt immer wieder neue produkte und lernt die einzelnen werte kennen :)

    ich würde glaub ich alles mögen wenn ich lust auf süßes habe.
    deshalb kauf ich nichts.

    wieviel kcal haben denn diese proteinshakes? sollte man sowas nehmen? ich bin da eher skeptisch bzw. hab sogar angst vor diesen zusatzmittelchen. im grunde könnte man sich ja alles aus der nahrung "holen" (außer man hat eine mangererscheinung und braucht zusätzliche stoffe).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich gehe auch total gerne Lebensmittel einkaufen. Herr Freund hasst es :D
      Da bin ich nicht so. Ich mag einfach bestimmte Sachen (wie Gummitiere, Chips etc) nicht besonders und die esse ich dann auch nicht gerne.
      Also der Vanille hat zB 250kcal, wenn man ihn mit Milch macht. Nimmt man Wasser ist es natürlich signifikant weniger ;)
      Das ist ganz okay.
      Ich empfehle sie vor allem dann, wenn man Muskeltraining macht, denn das Protein unterstützt den Muskelaufbau. Protein finde ich ist immer noch sehr schwer aus der Nahrung zu holen, wenn man nicht dauernd Fisch oder Eiweiß essen will.

      Löschen
    2. ich ess z.b. öfters putenfleisch. darin befinden sich auch einige eiweiße.
      käse (z.b. graukäse: http://de.wikipedia.org/wiki/Tiroler_Grauk%C3%A4se darin sind auch einige proteine) und im quark und cottage cheese sind glaub ich auch viele eiweiße. bei den eiern sollte man natürlich das gelbe weglassen (mach ich aber nicht, weil´s mir am besten schmeckt hihi), aber liefern auch proteine.

      Löschen
  3. Krass, so viele Vorräte!
    mein Kühlschrank ist meist ziemlich leer. Dann kaufe ich immer ein bissl ein, aber irgendwie geht das alles so schnell weg. Aber ich hbin auch kein Großeinkäufer, schon weil ich den Platz nicht habe. Ich kaufe meist alle 2 Tage ein.

    Macht das mit den Klimadosen wirklich einen signifikanten Unterschied? Das sieht auf jeden Fall sehr ordentlich aus. Und praktisch, wenn alles schon vorgeschnibbelt und geputzt ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kaufe nur alle 1-1,5 Wochen ein. Öfter würde mich wohl auch wieder nerven.

      Ja ich finde schon. Sehr sogar. Salat hält nun bis zu 1,5 Wochen.

      Löschen
  4. Ausser WOW fällt mir da auch nichts ein!! Ich glaube, bei mir würde man es nichtmal kreatives Chaos nennen ;-) Du bist ja echt mega ordentlich und hast alles ganz toll sortiert - da kann man sich echt ein Beispiel nehmen an dir!!! Wenn ich die ganzen Lebensmittel mal schön geschlichtet habe, schaut es nach mindestens 2 Tagen wieder so aus wie vorher...oft passiert das nur bei Hektik und wenns schnell gehen muss, dann landet alles nicht wirklich wieder auf seinen Platz. Mein Süßigkeitenschrank ist auf alle Fälle größer als deiner....aber du weisst schon, ist ja Nervennahrung ;-) Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Hi Sari, meine Küche ist auch immer sauber und ich habe auch sehr viele Lebensmittel in der Küche und natürlich auch in unserem XXL Vorratsschrank gelagert. Ich bin total froh eine große Küche mit viel Stauraum zu haben. Allerdings findet man bei mir nicht viele Licht Produkte. Bin davon kein Fan :) LG

    AntwortenLöschen
  6. Light Produkte meinte ich. Mein Handy verschreibt sich total oft. Sry! LG

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich werde ihn so schnell wie möglich beantworten. :)
Ich freue mich immer über Wünsche, Anregungen, aber auch Kritik.
Sinnlose Beleidigungen, Anfragen auf gegenseitiges Verfolgen und Spam werden jedoch kommentarlos gelöscht.