8/31/2012

Sugarfree September

Nachdem ich ja schon einige Zeit wieder halbwegs auf der richtigen Spur bin, was Ernährung und Sport angeht, stagniert mein Gewicht trotzdem noch.
Das nervt mich und was mich noch mehr nervt ist, dass es meine Schuld ist.
Ich weiß genau woran es liegt, habe mir die letzten Monate immer wieder vorgenommen das zu ändern und schaffe es doch nie. Eigentlich hatte ich mir vorgenommen hier nicht über mein eigenes Versagen, was die Abnehmerei angeht zu bloggen.
Es ist mir ehrlich gesagt erstens peinlich ist und zweitens dachte ich, es kommt etwas komisch, wenn ich hier großspurig mit Tipps und Tricks diesbezüglich um mich werfe, aber selber rund bleibe.
Auf der anderen Seite bin ich auch nur ein Mensch und was ich euch sage stimmt durchaus und es funktioniert auch - wenn man sich daran hält.
Das tue ich derzeit nicht und da ich langsam anfange meine Waage zu hassen und im Winter gezwungen sein werde auch mal wieder Hosen zu tragen die mir derzeit eben etwas zu eng sind will ich mich wieder neu fokussieren. Und es hier festhalten, denn dann sehr ihr erstens, dass es nur menschlich ist so etwas auch mal schleifen zu lassen und zweitens spornt es auch mich dazu an konsequenter zu sein.



Meine Problemzonen kenne ich gut. Süßigkeiten. Aus diesem Grund wird dieser Monat zum "Sugarfree September" erklärt. Ich nehme mir vor keine Süßigkeiten zu essen. Das beinhaltet Schokolade, Kuchen, Gummietiere, Kekse, Eis und alles andere dieser Art.
Ich weiß jetzt schon, dass es an 1-2 Tagen nicht hinhauen wird, da Geburtstage anstehen, aber dafür will ich mir auch gleich einen Ausgleich überlegen. Es gibt einfach pro Stück Süßem eine Sporteinheit extra. Ich würde sagen, da ich Kalorien zähle, pro 100 Kalorien 20 Minuten Sport zusätzlich zum Programm.
Achja und ich sollte meinen Milchkonsum einschränken, das nur so am Rande.

Erlaubt sind übrigens hin und wieder Müsliriegel aber ohne Schokolade, Fertigjoghurts und Müsli/Cornflakes zum Frühstück in Maßen.

Wie Einige vielleicht gemerkt haben hat das Projekt "Ausmisten" bereits begonnen. Ich habe heute Nacht alle Beiträge neu verlabelt und ca 40 Posts aussortiert. Darunter einige sinnlose Lückenfüller. privates Gejammer das werde ich einschränken und die ganzen Abnehm-Tipps. Wie angedroht versprochen werde ich diese Posts neu aufziehen und übersichtlicher gestalten.
Natürlich freue ich mich weiterhin über Feedback.

Wer macht mit beim "Sugarfree September"?

8/30/2012

A day in Regensburg

Heute ist mein Kommilitone zu Besuch und wir haben ihm die Stadt gezeigt. Regensburg hat eine wunderschöne Altstadt, für die es sich echt lohnt mal vorbei zu schauen.
Zusätzlich ist grade auch noch Dult und da wollte ich traditionell eh vorbei schauen. Wir waren sehr früh da, deswegen war noch nichts los. Eigentlich ist es eh ein Volksfest wie jedes andere. Aber dafür mit Kinder und Sari Schreck.





Gegessen wurde auch gut und gar nicht Diätkonform. Nach einem Saftcocktail und Penne mit Gemüse im Alex, gab es noch 2 Strudel aus der Strudelei. Ein süßer, kleiner Laden der wunderbare Strudelvariationen verkauft. Die Varianten "Mandarinentopfen" und "türkischer Käse" durften mitkommen.

Danach gab es noch eine kleine Tour durch die Altstadt. Am "Eisernen Steg" ist es mittlerweile auch Trend, dass Paare ein graviertes Schloss dort anbringen und den Schlüssel dann in die Donau werfen. Ich finde das ja total süß - was sagt ihr? Habt ihr das schon mal gemacht? Herr Freund und ich wollen das unbedingt mal machen.



Ich habe heute übrigens mit meinem DIY angefangen, spontan den Plan etwas umgeworfen und muss morgen noch mal dafür einkaufen gehen. Aber dann werde ich es euch bald präsentieren können.
Außerdem kommt die Wohnung echt gut voran, morgen fangen wir an die Garderobe zu bauen und nächste Woche ist dann die Kratzlandschaft für die Katzen dran. Seid ihr da auch an einem DIY interessiert? Also quasi für die Katzenbesitzer unter euch.


Zu meinem letzten Post. Erstens freue ich mich immer noch über Kommentare und werde euch damit noch etwas nerven, zweitens über Teilnahme an meiner Umfrage, die noch einen guten Monat geht und drittes schon mal vielen Dank an alle, die mitgemacht haben.
Ich bin wirklich sehr überrascht, wie viel Interesse an meinen Outfits besteht. Das finde ich wirklich lieb von euch und gelobe Besserung in der Hinsicht wieder öfter zu posten.

Ich hab auch schon ein bisschen angefangen meine alten Posts zusammen zu schreiben. Ich weiß noch nicht genau wie ich das umgestalte. Aber ich schätze, dass ich viele Posts einfach neu mache und die Alten rauslösche. Ich hoffe meine etwas "älteren" Leser langweilt das nicht zu sehr. Ich verspreche auch sehr zeitnah etwas Neues nach zu posten.

Liebesschlösser an Brücken - ja oder nein?

8/28/2012

Sie kann es nicht lassen

...sich dauernd Schuhe zu kaufen. Das neue Schuhregal ist fast schon wieder voll aber ich wollte eh bald mal ausmisten.
Herr Freund resigniert glaube ich bereits, denn er hat meine Schuhe sogar "nicht so schlimm" gefunden. Das heißt übersetzt in unsere Sprache so viel wie "schön".

Könnt ihr euch das vorstellen? Jetzt lebe ich schon knapp 5 Monate hier und war erst ein mal "einfach so zum shoppen" in der Stadt! Ich muss wirklich verdammt beschäftigt gewesen sein, so im Nachhinein betrachtet oder krank.
Auf jeden Fall konnte ich natürlich nicht an Görtz vorbei gehen. Als man mir dort noch eine Rabattkarte in die Hand drückte, die sogar für den Sale galt war es um mich geschehen und diese Schätzchen mussten mit.



Ich stehe zur Zeit ja sehr auf mintfarbene Kleidung.
Außerdem habe ich mir doch mal wieder Make Up gekauft. Ich hatte es speziell auf diese Farben der neuen Essence Pigmente abgesehen.



Nach dem Rot musste ich mir echt die Füße wundlaufen - scheinbar sind die Displays nur für 11 Farben ausgelegt und jede DM Filiale hatte natürlich die Farben, wo das Rot und das Orange nicht dabei waren. Am Ende hab ich dann alles bei Douglas gefunden.

Naja und zu guter Letzt noch der eigentliche Grund, aus dem ich in die Stadt gefahren bin - mein Material für das DIY Projekt.


Im Übrigen ein herzliches Willkommen an meine neuen Leser. Wir sind jetzt schon 65 GFC und 26 Bloglovin' Leser und ich liebe jeden Einzelnen von Euch. Vielen, vielen Dank. Demnächst wird es noch einen Post geben, der ganz speziell meine Leser betrifft.

Was wird es wohl für ein DIY werden?

8/25/2012

Peek-a-Boo #01

Nachdem ich ja immer groß daherschwafele, dass wir grade so viel in der Wohnung machen, ich dauernd bei Ikea oder im Baumarkt bin und Zeug kaufe und bastele, dachte ich mir, dass es an der Zeit ist euch nach und nach die Wohnung zu zeigen. Es ist bisher noch kein Raum zu 100% fertig - das wird noch dauern, aber es wird.
Bisher sind wir im Bad und in der Küche am Weitesten. Den Balkon und einen kleinen Ausschnitt vom Bad habt ihr ja schon gesehen, deswegen zeige ich euch jetzt meine neue Küche.
Die Alte war bloss ein schlauchartiger Raum, in den grade mal die Küchenzeile, ein Regal und ein sehr schmaler Tisch passte. Kochen machte nicht wirklich Freude. Die neue Küche ist quadratisch und groß. Ich liebe sie einfach.


Wenn man rein kommt ist der Herd gleich links

Das sind also meine beiden Arbeitsflächen. Die Schränke neben dem Herd, der Hängeschrank mit der weißen Tür und auf dem oberen Bild der Schrank rechts außen sind alle neu. Da meine alte Küche ja viel kleiner war mussten wir anbauen. Deswegen haben wir auch die Griffe ausgetauscht, damit es einheitlich aussieht. Das Problem mit den neuen Schränken ist, dass sie etwas größer sind als die Alten. Deswegen werden wir mit den Fußleisten tricksen müssen - aus diesem Grund haben wir noch keine. Auf dem oberen Bild soll rechts in die Lücke auch noch ein Regal kommen um Kleinigkeiten zu verwahren. So viel Stauraum, es ist ein Traum. Wie ihr seht habe ich mittlerweile sogar in der Küche Platz für Kräuter. Der Basilikum durfte hier einziehen, da er auf dem Balkon Zicken gemacht hat - war ihm entweder zu kalt, oder zu warm. Weichei.

Das ist der Ausblick, wenn man mit dem Rücken zur Spüle steht
Hier ist noch Baustelle angesagt wie man sieht. Das ist der schmale Tisch, den ich erwähnt habe und das Ding ist eine hässliche Katastrophe in der Küche - für die Alte war er okay. Ich möchte mir noch einen schönen quadratischen Holztisch anschaffen, damit wir morgens beim Frühstück endlich die nette Aussicht genießen und vernünftig in der Küche sitzen können. Das Essen immer ins Wohnzimmer zu schleppen nervt auf Dauer dann doch. Wie man sieht fehlen auch noch Lampen in der Küche, daher die Stehlampe - ich hab aber bisher noch keine schicken Lampen gefunden, die da reinpassen. Habt ihr vielleicht Vorschläge?
In den bunten Tonnen ist übrigens das Katzenfutter.
Achja und die braune Seite des Apothekerschrank wird noch weiß. Damit es sich besser in das Gesamtbild einfügt.



So und hier noch mal meine Tapete in die ich auch ganz verliebt bin. Ich finde sie ist einfach perfekt für eine Küche und bereue es ziemlich, dass wir Kühl- und Apothekerschrank davor stellen mussten, aber einen anderen Platz gab es nicht.
Wie dem auch sei, ich fühle mich sehr wohl in meiner Küche und koche total gerne. Da macht sogar das Putzen danach noch Spaß.

Heute ist übrigens ein richtiger Meh-Tag. Erst lässt sich der Kater frech ins Arbeitszimmer einsperren um genüsslich die dort gebunkerten Leckerlies zu verspeisen ratet mal wer heute kein Abendbrot kriegt und dann war ich noch im Baumarkt um unsere neue, heiß ersehnte Wohnzimmerlampe ja in diesem Haushalt mangelt es an Lampen abzuholen und was ist? Wir haben die Falsche bestellt. Mal sehen, ob wir doch die andere holen - die ist etwas schicker, aber auch teurer...da haben Herr Freund und ich beide geschlafen. Mist.

Küche hui oder pfui?

8/23/2012

Online Shopping

So, weil es neben Sport und Essen ja auch noch andere tolle Dinge gibt - wie zum Beispiel shoppen - widme ich mich heute dem Thema Onlineshopping.
Ich bin ja großer "Bestell" Fan. Eigentlich fies, denn ich lebe ja nun im vierten Stock, aber wir haben sehr sportliche Post- und Paketboten.
Passend zu meinen neuen, von Herrn Freund gebauten Schuhregalen im Schlafzimmer habe ich mich mal wieder nach neuen Tretern umgesehen. Schließlich kann frau nie genug Schuhe haben, oder?
Nun wurde ich auf den Onlineshop Mirapodo.de aufmerksam gemacht.
Der Shop kommt sehr schön übersichtlich daher. Auf der Startseite kann man gleich verschiedene Themenangebote sehen - unter anderem auf den SALE! aber man kann sich auch selber umsehen und quasi alles filtern, was es zu filtern gibt. Sei es nun Farbe, Schuhgröße, Stil, Preis, Marke oder alles zusammen.
Das finde ich sehr angenehm, denn so kann direkt meine Schuhgröße einstellen und bin nicht total enttäuscht, dass welche, die mir gefallen nicht in 37 gibt - die sehe ich dann nämlich gar nicht!
Sobald man seine Einstellungen getätigt hat kann man sich aussuchen, wie die Schuhe angezeigt werden sollen. Ob Galerie, Kino, oder Mosaik.
Was mir besonders gut gefällt: Wenn man in der Galerie mit der Maus über einen Schuh fährt geht dieser automatisch mit, so dass man ihn von allen Seiten betrachten kann, ohne dafür extra ein neues Tab aufmachen zu müssen. Sehr praktisch!
Alles in allem finde ich die Seite angenehm übersichtlich und es gibt eine riesige Auswahl. Zu riesig, den ich kann mich kaum entscheiden. Hier habe ich aber trotzdem mal ein paar Favoriten:

Hub | Reebock | Rest Buffalo   
Merkt man, dass ich eine bestimmte Marke sehr gerne mag?

Ein weiterer Vorteil ist übrigens, dass die Lieferung versandkostenfrei ist und die Rückgabe natürlich auch ;)
Ansonsten gibt es für Fragen sogar eine kostenlose Kundenhotline.

Mein Schuhschrank wird also definitiv Zuwachs bekommen in den nächsten Tagen ;) Mal sehen, welches Paar einziehen darf.

Schuhe online bestellen - ja oder nein?

8/11/2012

Alles neu macht...

der August.
Herr Freund und ich gehen nun die Wohnung an. Er hatte mir versprochen, dass wir uns, sobald seine Prüfungen vorbei sind ordentlich ins Zeug legen. Gestern war sein letzter Prüfungstag für dieses Jahr und wir haben gleich losgelegt und einige Punkte unserer Liste abgearbeitet.
Wichtig war vor allem, dass wir einen Duschvorhang anbringen, da wir die letzten Wochen beim Duschen immer das Bad unter Wasser gesetzt haben. Als ich die Stange dafür kaufen wollte war die erst mal ausverkauft, aber gestern haben wir sie gekriegt. Jetzt fehlen im Bad noch ein Regal, ein paar Haken, ein Brett und Vorhänge, dann ist es vorzeigbar. Vorher lohnt es sich nicht euch Bilder zu präsentieren.
Das Großprojekt, das wir uns vorgenommen hatten war der Balkon. Bis gestern sah der noch ziemlich chaotisch aus. Hässliche Steinplatten, viel Unkraut und viele Viecher.
Da Herr Freund großspurig verkündete, dass sei jetzt mal "sein Projekt" ich hab mich ja in den letzten Wochen vor allem ums Aufräumen und diverse Schränke allein gekümmert ließ ich ihn getrost allein das Unkraut jäten.


Herr Freund beim Rupfen
Ich hab kein komplettes "Vorher" Bild, aber ich denke ihr könnt erahnen, wie es vorher ausgesehen hat.
Die Klickfliesen aus Holz finde ich besonders super. auch wenn man uns im Baumarkt erst mal 25 Euro mehr berechnet hat, als sie eigentlich kosten sollten. Ich hab es allerdings noch gemerkt. Die richtig zu zuschneiden war etwas anstrengend, aber Herr Freund ist ja begeisterter Bastler und nach 4 Stunden war der Balkon fertig. Dann ging es los zum Gartencenter nach Möbeln schauen und siehe da: Ein perfektes Set total runtergesetzt. Wir haben uns Schwiegerpapa's Avensis geliehen, sind gleich losgetingelt und haben das komplette Set bestehend aus 2 Stühlen, einem Sofa und einem Tisch eingeladen.
Daheim dann die böse Überraschung: Die Schrauben waren eine komplette Pfuscharbeit. Grade ist Herr Freund noch ein mal losgefahren um längere Schrauben zu besorgen, da der eine Stuhl so nicht montierbar ist.
Aber ich denke man kriegt einen ganz guten Einblick, wie es wirkt.


Grade aufgestellt, noch komplett ohne Deko. Aber wird noch
Ich bin total verliebt in den neuen Balkon. Der letzte war ja zu klein für gescheite Möbel....aber der hier verbreitet Urlaubsfeeling pur finde ich! natürlich fehlt noch ganz viel Deko und ich hab schon echt tolle Ideen, die ich nach und nach umsetzen werde, aber alles mit der Zeit. Immerhin warten auch noch eine halbfertige Küche, ein halbfertiges Wohnzimmer, ein fast ganz fertiges Schlafzimmer und ein kahler Flur auf uns.
Also eine menge Arbeit...aber für heute ist es erst mal gut und ich werde mich mit einem guten Buch auf das neue Balkonsofa legen und den Abend geniessen.

Macht ihr auch gerne Urlaub auf Balkonien?