4/20/2012

Umzug

So ihr Lieben.

Outfitposts von Outfits von letzter Woche:

Hose: Zara | Blazer: H&M | Schuhe: Converse | Tasche: Accessorize

Schuhe: Akira (glaube ich) | Kleid: H&M


Ich hab es ja länger nicht geschafft mich zu melden, da ich die Woche immer ziemlich fertig war nach der Arbeit. Gestern ging es mir den ganzen Tag total schlecht und heute lag ich dann mit Magen-Darm total flach. Ich konnte  heute nicht mal zur Arbeit. Ich hoffe ich hab da jetzt keine Epidemie ausgelöst...sonst werde ich Montag gelyncht.
Zu Hause bleiben war allerdings auch nicht besonders toll. Heute kam der Heldenvater und die Zwei haben das Bett, den Kleiderschrank O-Ton Held "Oh, die Türen sind ja schwer..." Ich "Ach nee...als ich sagte da wiegt jede 50 Kilo meinte ich das durchaus ernst." und die komplette Küche abgebaut.
Das heißt auch, dass ich jetzt erst mal etwa eine Woche warten, bis ich wieder einen funktionsfähigen Herd habe.
Die Küchenzeile muss ja von einem Schreiner erweitert werden, da die Küche nicht komplett rein passt.
Und bis ich wieder Internet habe wird es noch bis nächste Woche Freitag dauern. Ich werd mal zusehen, dass ich mit dem Handy blogge, aber das ist immer so stressig.
Wir haben übrigens maximal DSL 1500 in der neuen Wohnung, mein Freund freut sich jetzt schon.
Jetzt habt ihr immerhin ein Lebenszeichen von mir. Meine Instagram Verfolger kriegen derzeit mehr mit von meinem Leben, unter anderem auch Outfitposts.
Dann will ich auch wieder basteln, viel Sport machen endlich habe ich richtig Platz für den Heimsport und mehr kochen.

Wie verbringt ihr das Wochenende? Ich schleppe morgen Möbel in den 3. Stock :D

4/16/2012

Tote Tiere

Meine Instagram Verfolger haben ja Samstag schon eine kleine Vorschau gesehen.
Wie angekündigt war ich am Samstag mit T. zusammen auf dem Flohmarkt. Das erste Mal in diesem Jahr.
Leider war es kein sonderlich angenehmes Erlebnis, aber das ist es hier fast nie. Durch die Nähe zur Tschechei sind leider immer viele...ich sage mal "Wühlfrauen" unterwegs. Lauter aggressive, ältere Frauen aus dem Ostblock, die laut in ihrer Sprache schimpfen, schreien und mit einer Gewalt vorgehen, dass es einem schlecht wird.
Sie stürzten sich auf jeden Klamottentisch, reissen sich gegenseitig die Kleider aus der Hand und wollen alles für ein paar Cent haben. Schrecklich.
Deswegen verkaufe ich hier auch nicht, ondern frühestens, wenn wir in Regensburg sind...da geht es etwas gesitteter zu.
Eigentlich hatte ich keine genaue Vorstellungen von Dingen, die ich wollte. Ich schaue meistens nach schönen Gefäßen, ab und zu mal nach Kleidung wenn man sich durch den Ostblock kämpfen kann und eben nach Dekogegenständen.
In der letzten Kategorie bin ich tatsächlich am Samstag fündig geworden. Und das auch noch zu einem Spottpreis.
In die neue Wohnung werden diese beiden herzallerliebsten Tierchen bei mir einziehen - in meine Schminkecke.



Der mit den kürzeren Hörnern sieht aus wie ein kleiner Drachenschädel, das finde ich besonders toll. Die Hölzer, an denen sie hängen werde ich noch weiß lackieren. Erst wollte ich komplett alles weiß machen, aber ich will die Schädel vorerst so lassen und dan mal schauen, wie es aussieht. Zur Not kann ich sie später noch einfärben.
Sie werden übrigens wirklich nur rein zur Deko aufgehängt und nicht als Schmuckhalter "missbraucht".
Mein Freund findet sie ja ganz schrecklich und kann sich absolut nicht vorstellen, dass das gut aussehen wird.

Geht ihr gerne auf Flohmärkte? Was kauft ihr da so am Liebsten?

4/08/2012

Fotoshooting March 2012 Part 2

So, ohne groß rum zu reden, hier Teil 2 des Fotoshootings - ich hoffe es gefällt.
Und wie letztes Mal auch: Ich halte mich nicht für das beste Model, oder ein Model allgemein. Aber es hat ne Menge Spaß gemacht.
Die Bilder stammen aus dem gleichen Set wie letztes mal - Fotograf war also auch wieder johannes Winter. Lieben Dank dir!






Ich wünsche euch allen frohe Ostern!


Achja ein herzliches "Hallo!" an meine neueste Leserin - Ronja :)

4/02/2012

Fotoshooting March 2012 Part 1

So, hier endlich mal der erste Satz der versprochenen Fotos vom Fotoshooting.
Das ist das erste Outfit, das ich anhatte. Das Kleid ist von Zara, die Schuhe von Bronx.
Die Fotos hat Johannes Winter gemacht, ich hab die Bearbeitung übernommen. Kritik ist immer gerne gesehen :)





Achja, ich behaupte nicht das beste Model zu sein. Ich selber finde mich eher unfotogen und zu dick. Und ich schaue öfter ernst, oder schließe die Augen, weil ich immer aussehe wie ein Idiot, wenn ich lache. Ungelogen, es gibt nur wenige, gute Fotos mit mir, auf denen ich lache.

Wie findet ihr die Bilder?

4/01/2012

Tattoo Girl

Da die liebe Melissa mich gebeten hat doch mal etwas über meine Tattoos zu schreiben komme ich hiermit dem Wunsch nach.
Hier erst mal die Bilder meiner Tattoos, damit ihr wisst wovon ich überhaupt spreche. Die Fotos wurden übrigens von Johannes Winter geschossen und stammen aus dem Fotoshooting vom letzten Wochenende.



Das Flügeltattoo am Rücken ist mein Erstes. Ihr erkennt sicher, dass es quasi einen "Inneren" und einen "äußeren" Bereich gibt. Der Innere wurde zuerst gestochen, damals war ich 15. Mit Erlaubnis meiner Eltern versteht sich - genau genommen hatte mein Vater eine Wette verloren. Er meinte ich sei zu fett für ein Tattoo , also war der Deal, dass ich 10 Kilo abnehme. Ein paar Wochen später hatte ich das Tattoo und bereue es bis heute nicht.
Es sitzt etwas weit unten, hat aber den Vorteil, dass ich es auch verstecken kann, wenn ich möchte.
Die Feder im Außenbereich und den Mittelteil (also die Verzierungen) habe ich dazu stechen lassen, als ich 18 war. Mir war das Tattoo an sich zu klein und sah in der Mitte zu unfertig aus - jetzt gefällt es mir sehr gut.
Das Ornament an der linken Körperseite habe ich mir ebenfalls stechen lassen, als ich 18 war.
Es ist ein "J" mit eingearbeitet, das für den Namen meiner verstorbenen Mutter steht.
Ich wollte etwas Filigranes haben und auf keinen Fall ein Tribal.
Alles in Allem bin ich immer noch sehr glücklich mit meinen Tätowierungen und würde es jederzeit wieder machen. Werde ich auch, 1-2 Tattoos stehen noch an, aber dazu mehr, wenn es so weit ist.
Zu den Schmerzen kann ich übrigens echt nichts sagen. Ich erinnere mich noch daran, dass ich mir beim Stechen dachte "Oh Gott, nie wieder - wie kannst du nur so doof sein dir das freiwillig an zu tun??", aber 10 Minuten, nachdem ich fertig war wollte ich gleich das Nächste.
Es kommt echt auf die Tagesverfassung, die eigene Schmerztoleranzgrenze und die Stelle an.

Joa, das war eigentlich auch schon das ganze Geheimnis.

Habt ihr Tattoos? Findet ihr sie super, oder schrecklich?