3/31/2012

Bio Blog!

Ich habe bei Ronja eine echt tolle Aktion entdeckt!
Kaufda bietet an einen Baum für einen Post zu pflanzen, damit der Blog CO²-neutral wird.
ich finde die Aktion echt toll und wäre froh, wenn gaaanz viele von Euch mitmachen.
Das ist ganz einfach.
Den Button in die Sidebar setzen oder einen Post darüber verfassen so wie ich.
Danach noch eine Email mit Link an  CO2-neutral@kaufda.de senden und ihr seid fertig!



Umweltprospekte



Und wenn ich schon dabei bin, möchte ich den Studenten unter euch noch einen Tipp geben.
Amazon bietet derzeit für Studenten einen kostenlosen "Prime" Monat an, jedes weitere Jahr kostet dann 15€ im Jahr, anstatt 29€.
Der Versand ist dann kostenlos, auch wenn ihr keine 20€ Bestellwert habt und Expressversand ist auch günstiger.
Man kann alles übrigens sofort ganz einfach mit einem Klick wieder kündigen, so dass die Aktion nicht automatisch verlängert wird. Es gibt also ein Jahr einen kostenlosen Account ohne weitere Verpflichtungen.
Hier geht es zu der Aktion.

Überraschungspaket

Anfang der Woche bekam ich ein Paket. Eigentlich hatte ich mit meinen Tapeten gerechnet, aber ich wurde mit etwas anderem überrascht.



Das ist ein Testpaket vom Lisa-Freundeskreis. Ich habe die Mail, die verkündet, dass ich mit dabei bin, komplett übersehen überhaupt checke ich meine Mails grade viel zu selten.
Es gab Dr. Oetker Brownie Blechkuchen.
Ich bin ja eigentlich eher ein Fan vom selber backen, aber wenn es mal schnell gehen muss sind gekaufte Kuchen eine gute Alternative. Auch wenn ich da dann auch wieder Bäckerkuchen bevorzuge.

Der Brownie Blechkuchen wurde noch am gleichen Abend von dem Helden und mir verkostet und Dienstag habe ich 2 Pakete an die Arbeitskollegen verfüttert und ein Fazit eingeholt.
Für einen gekauften Kuchen, den es im Discounter gibt ist er an sich echt okay. Er schmeckt sehr schokoladig und leicht. Allerdings ist er wie alle Brownies ziemlich süß.
Was ich zu bemängeln habe ist erst einmal, dass die Packung nur mit Aufreißen eher schwer zu öffnen ist. Außerdem krümelt es arg, so dass man ziemlich sicher eine Sauerei anrichtet.
Der Kuchen an sich sieht von oben etwas alt aus, da er sehr blass ist. Wenn man ihn aufschneidet bleibt eine Menge in dem Alubehälter - überhaupt fände ich einen Papierbehälter viel schöner.
Die Krümelei geht beim Essen weiter, so dass die Kollegen erst mal die halbe Redaktion eingesaut haben. Das war echt ärgerlich - so zum "unterwegs essen" sind die Stückchen eher nicht geeignet.




Fazit:
Der Brownie Blechkuchen von Dr. Oetker schmeckt durchaus gut, ist aber sehr krümelig und nicht sehr ansehnlich. Ich würde ihn zumindest nicht spontan kaufen und Freunden und Verwandten vorsetzen.
Dann lieber selber machen.

Kauft ihr Kuchen lieber, oder macht ihr ihn selber?




PS - ich möchte noch mal auf meinen neuen Facebook Account hinweisen. Verlinkung findet ihr rechts im Blog.  Oder hier rechts auf der Seite. :)

3/29/2012

Glossybox März 12

So, ich will euch kurz die viel bebloggte Glossybox März zeigen. Bei mir waren folgende Sachen enthalten.



An sich finde ich die Box okay. Die Ahava Feuchtigskeitscreme für das Gesicht kann ich gut gebrauchen. Und Weleda finde ich auch immer gut. Aber mit Erfrischungsöl kann ich persönlich jetzt nicht so viel anfangen. Ich wollte schon immer einen OPI Nagellack haben, aber die Farbe ist für den Frühling ein ziemlicher Fail. Es ist ein dunkler Rot-Braunton. Brombeer würde ich sagen und sicher ganz nett, aber grade habe ich keine Lust auf so dunkle Farben im Frühling und dementsprechend wird er erst mal im Schrank verschwinden. Das No-Name Produkt ist eine nette Idee und Peeling kann ich immer brauchen.
Alles in Allem finde ich die Box aber für eine "Jubiläumsbox" extrem enttäuschend. Das sind alles Dinge, die ich auch in einer normalen Box so in etwa hatte und die Auswahl ist dieses mal für mich sehr schlecht gelaufen. Es gibt einige Dinge, über die ich mich wesentlich mehr gefreut hätte; z.B das Swarowski Parfüm, oder das Kokoswasser.
Es ist dieses Mal meiner Meinung nach doch arg undgerecht verteilt worden - ich habe bisher mehrere Boxen gesehen mit echt tollem Inhalt. Dementsprechend genervt bin ich auch, zumal Manches nicht unbedingt meinen Angaben entspricht.
Mal abgesehen davon finde ich die Preiserhöhung, von der ihr sicher schon gehört habt, ab dem nächsten Monat eine Frechheit. 50% Aufschlag für Proben auch, wenn es Luxusproben sind, die - seien wir mal ehrlich - im Endeffekt eh erstmal herum liegen, ist mehr als heftig.
Die nächste Box werde ich mir noch liefern lassen, aber mich danach von Glossybox trennen. Eigentlich schade, weil ich ja noch nicht so lange dabei bin. Aber in meinen Augen lohnt sich das nicht. Vielleicht werde ich ab und an mal die Douglas Box bestellen, aber ich befürchte die anderen Boxen ziehen preislich nach.
ich bin gespannt wie viele Glossyfans abspringen, nachdem was ich mitgekriegt habe doch eine Menge?
Also für mich müssten sie sich schon was ganz massiv Tolles einfallen lassen, dass ich dabei bleibe und ich bezweifele ernsthaft, dass sie das schaffen.

Wie steht es mit Euch? Macht ihr die Preiserhöhung mit?


3/27/2012

New In - Regensburg Tour

Die letzten Tage waren echt stressig - ich musste ziemlich lange arbeiten und bin deswegen nicht zum Bloggen gekommen.
Am Montag Abend bin ich erst um 23 Uhr daheim gewesen. Ich durfte Abends noch auf die Eröffnung der Straubinger Spieletage. Es gab ein Riesenbüffet - das ist nicht grade abnehmunterstützend
Hinzu kommt, was mich tierisch nervt, dass ich abends echt zu fertig zum Sport bin. Abnehmen tue ich trotzdem, weil ich dank des Stresses nix esse.
Naja auf jeden Fall wurde am Montag noch das Straubing Monopoly vorgestellt und der nette Mensch von "Winning Moves" der Herstellerfirma hat mir gleich eine Ausgabe geschenkt. Total lieb.



Nun aber zu meiner Shoppingausbeute vom Samstag. Eigentlich sind wir nach Regensburg gefahren, weil wir T.'s Kleiderschrank wieder auffüllen wollten was auch gelungen ist, aber ich konnte auch an einigen Dingen nicht vorbei gehen.

Hose & Pullover: Zara | Nagellack: Kiko | Schmuck: Accessorize
Die Hose habe ich schon in rosa, bin aber auch schon lange um die Blaue herum geschlichen. Die Rosane ist mir übrigens mit Gr 36 etwas zu groß - falls jemand eine 34 hat und tauschen mag, bitte melden.
Ich sollte langsam aufhören bunte Hosen zu kaufen...aber...mir fehlt noch eine Lachsfarbene....
Accessorize hat grade eine "Kaufe 3 (Schmuck oder Haarsachen) zum Preis von 2" - das konnte ich nicht ignorieren. Auf die Blätterkette habe ich eh schon lange gelauert und das Herzchen liebe ich auch total. Ich finde ja Herzketten generell total toll.
Ich stehe ziemlich auf Pastellfarben im Moment. Früher habe ich sie gehasst. Typisch ich.

Hier noch ein paar Impressionen aus Regensburg - wir hatten wirklich Glück mit dem Wetter. Es war ein super Tag. Es gab Sushi zu futtern und später noch Mozartstrudel. Wir haben da einen echt niedlichen Strudelladen. Das nächste Mal werde ich Fotos machen. Da gibt es die leckersten Strudelsorten - das ist fast einen eigene Eintrag wert.





Achja, ich würde mich auch sehr freuen, wenn ihr meinen Blog auf Facebook liked. Ganz frisch heute erstellt. Da werde ich auch zwischendrin immer mal wieder Infos und Fotos posten.

Wart ihr schon mal in Regensburg?

3/25/2012

Outfit Mash Up

Hier mal die Outfits aus den letzten paar Tagen.
Outfits von der Arbeit entschuldigt die doofen Lichtverhältnisse und den grantigen Ausdruck auf dem ersten Bild:

Hemd: H&M | Top: Primark | Hose: Tally Weijl |Schuhe: Deichmann

Bluse und Rock: Zara | Body: Orsay | Schuhe: Bronx

Outfit zum Shoppen in Regensburg:

Top: H&M | Hose: Tally Weijl | Schuhe: Diesel
Sonnenbrille: Ray Ban


Langsam geht es wirklich zur Sache. Heute bauen wir unseren Esstisch ab, die Tapeten sind bestellt, Montag früh wird Farbe gekauft und dann geht es los in der neuen Wohnung. Ich kann leider nicht dabei sein unter der Woche, weil ich ja arbeiten muss. Aber ich hab Montag früh frei, da es Montag Abend länger werden wird. Ich darf zu den Straubinger Spieletagen - darauf freue ich mich.
In den letzten Tagen ist nicht viel Spannendes passiert. Gestern war ich mit T. in Regensburg. Ein super Tag - wir waren schön essen und einkaufen. Achja und die liebe Shiita hat mir den Mangopulli besorgt! Freut mich natürlich riesig - in Regensburg hatten sie den tatsächlich nicht mehr oder nie gehabt.
Und wenn ich gaaanz großes Glück habe, dann kriege ich noch Leckereien aus der japanischen Bäckerei. Ansonsten muss mir meine Schwester ein Paket runterschicken.
Einen ausführlicheren Bericht gibt es morgen - und wenn sich heute noch ein paar Leute melden die Tage auch noch Bilder von einem Fotoshooting

Wie verbringt ihr dieses sonnige Wochenende?

3/22/2012

Guten Morgen

So, ein schneller Post, bevor ich los muss.
Eigentlich wollte ich das alles gestern Abend noch erledigen. Meine Twitterverfolger haben sicher die Liste an Aktivitäten gesehen, die ich gestern noch für den Abend geplant hatte.
Tja daraus wurde nichts mehr, weil ich Held es ja geschafft habe meinen Haustürschlüssel auf der Arbeit liegen zu lassen. Natürlich auch an dem Tag, an dem mein Freund bis 0 Uhr zur Arbeit ist.
Voll gut!
Naja ich hab dann bei einer Freundin Asyl gesucht, wir haben ihren Kleiderschrank ausgemistet und ich hab noch etwas geschlafen, während sie gearbeitet hat. Dann hat mich mein Freund abgeholt und ich bin daheim ins Bett gefallen.
Am Samstag fahren wir übrigens nach Regensburg und füllen den Kleiderschrank meiner Freundin wieder auf.


Pulli: H&M | Hose: Tally Weijl | Schuhe: Diesel
 Schmuck: Accessorise & H&M

Ist euch so etwas Doofes auch schon mal passiert?

3/20/2012

Zahnfee

Das heutige Outfit ist recht unspektakulär, aber frühlingshaft/sommerlich. Aber nichts großartig Kompliziertes, da ich heute Morgen zum Zahnarzt musste.

Hemd: H&M | Shirt: New Yorker | Hose: Tally Weijl
Schuhe: Diesel | Sonnenbrille: Ray Ban

Ich hab letztens, als ich 1 Stück Schokolade gegessen habe gleich an 3 Stellen Zahnschmerzen gekriegt und mich dementsprechend erschrocken. Ich hab ja genetisch bedingt sehr empfindliche Zähne und kriege oft Karies. Ich hab so gut wie keinen Zahnschmelz und darf eigentlich nichts essen, was Fruchtsäure enthält, oder Vollkorn...da ich aber figurbedingt fast nur solche Sachen esse werden meine Zähne nicht grade besser und es muss trotz meiner peniblen Putzerei dauernd gebohrt werden.
So war es auch heute Morgen. Ein weiterer, lustigerFaktor, der für Extraspaß sorgt, ist meine wohl auch genetisch bedingte, leichte Immunität gegen Betäubungsmittel. Kurz gesagt. Wo andere 2 Spritzen kriegen, brauch ich 4.
Es musste an einer komplett anderen Stelle, als ich vermutet hatte, gebohrt werden  - immerhin waren es dieses mal "nur" 9 Spritzen. Danach hatte ich einen Brummschädel und war kurz vorm Einschlafen, also habe ich mich bei der Arbeit entschuldigen lassen.
Die Stellen, die im Endeffekt weh tun sind übrigens offen liegende Zahnhälse. Ich muss nun eine spezielle Zahnpasta benutzen. Wo ich schon mal da war hab ich mir auch gleich die Zähne professionell reinigen lassen.
Sollte man übrigens unter 35 Jahren ein Mal, danach zwei Mal pro Jahr machen lassen.
Ich hab keine Angst vor dem Zahnarzt, oder Ärzten generell obwohl ich gute Gründe hätte nach meinen Horrortrips, aber ich gebe zu auf Dauer nervt mich das echt.
Ich putze wie eine Irre, benutze Zahnseide und Mundwasser und trotzdem habe ich immer Probleme. Nervig, echt.
Immerhin konnte ich den freien Nachmittag dann dazu nutzen in der Uni einige Dinge zu erledigen.

Achja: Was meine Frage aus dem letzten Post angeht: Es wird Tapetenkombination 1C. Ein liebes Dankeschön an alle, die Kommentiert haben und sich über andere Wege bei mir gemeldet haben, um mir bei der Entscheidung zu helfen :)

Wie habt ihr den Frühlingstag verbracht? 

3/19/2012

Tapetenwechsel

So, das hier ist mein heutiges Outfit.Ich habe es gestern Abend schon zurecht gelegt und fotografiert. Dann breche ich Morgens nicht so in Stress aus.

Blazer: Zara | Top: H&M | Leggins: ??? | Schmuck: H&M, Primark, Accessorise | Schuhe: Danny Shoes | Nagellack: Kiko

Heute steht die Verabschiedung des Präsidenten meiner Uni an und unser Radio berichtet darüber. Deswegen muss ich etwas schicker aussehen denke ich zumindest. Außerdem soll es heute ja leider nicht so schön werden. Dafür scheint aber in den nächsten Tagen wieder die Sonne. Wetterbericht für Niederbayern Ende.

Jetzt brauche ich aber mal dringend eure Hilfe! Ich habe ja schon angekündigt, dass ich einige Wände in meiner neuen Wohnung tapezieren möchte. Unter anderem eine Wand in der Küche. Ich stehe ja total auf den Landhaus Stil und herze die ganze Zeit Blümchentapete an. Ich kann mich aber nicht so recht entscheiden und wollte mal wissen, was ihr am Besten findet. Hier eine kleine Collage, sagt mir einfach, welche Kombination euch am Besten gefallen würde. Achja meinen Freund brauch ich gar nicht fragen, der findet alles hässlich. Aber der ist ja eh nie in der Küche, außer er geht zum Kühlschrank und der steht da dann direkt neben der Tür.

Im Endeffekt soll es so in etwa aussehen - nur in Blau.

Ich habe mir einige Varianten zusammen gesucht. Die Tapete für unten steht schon fest. Eine blau-weiß gestreifte wird es. Nun habe ich die Auswahl zwischen 3 Bordüren und 10 Tapeten für oben!
Sagt mir einfach, welche Kombination ihr am besten findet. Die Tapeten habe ich jetzt nicht durchnummeriert. Aber ich würde sagen ganz links ist Nummer 1 und rechts Nummer 10. Die Bordüren A-C (so heißen auch die Varianten).
Also wenn ihr Bordüre B und Tapete 4 am Besten findet, dann schreibt mir einfach B4 in einen Kommentar. Ich bin wirklich über jede Hilfe dankbar!

Variante A

Variante B

Variante C
Zum Vergrößern einfach anklicken.

Oder fändet ihr schlichtes Hellblau (im Farbton der Streifen unten) am Schönsten? Dann bitte auch rein schreiben. Leider hat der Anbieter das nicht im Shop, aber ich könnte ja mal Fragen, oder in einem anderen Shop suchen.


Ich bin wirklich dankbar für jede Hilfe! :)

3/17/2012

Konsument.

So, vorweg erst einmal mein Outfit von gestern. Ich bin eigentlich recht zufrieden damit. Es ist frühlingshaft, aber nicht knallbut was ich aber auch mag und nicht zu warm und nicht zu kalt gewesen.

Cardigan & Shirt: Primark | Hose: H&M | Schmuck: Accessorise & H&M

Tasche: H&M

Schuhe: Bronx

Ja, ich weiß, ich muss sowohl den Spiegel, als auch meinen Schrank putzen.


Arbeit war ja gestern richtig lustig. Ich hab es tatsächlich nach einem Termin geschafft das Senderauto gegen eine Laterne zu parken. Ja ja, Frau am Steuer. Mich haben die Idioten vom lokalen TV Sender komplett zugeparkt und ich hab das Mistding nicht gesehen. Ist aber zum Glück nicht viel passiert - außer, dass M. andere Prakrikantin und ich einen totalen Lachkrampf hatten. Der Chef hat es ganz locker aufgenommen "Na Frau H. - da haben sie mal wieder einem schicken Mann nachgeschaut, was?"
Ansonsten gibts aber Montag wohl noch ein Gespräch, weil der CvD und ich bei einem Beitrag Mist gebaut haben. Ging um ne Bankbilanz, er hat im Text falsche Zahlen verwendet und ich hab es beim Einsprechen nicht gemerkt. Wirklich doof, aber nun kann man es auch nicht mehr ändern.
Der Chef ist zwar sehr chefig, aber gleichzeitig sehr nett und kann gut kritisieren. Auch wenn er enorm sarkastisch ist und immer damit droht aus dem Fenster zu springen. Nur um dann wieder aufzustehen und die entsprechende Meldung darüber zu kritisieren.
Ich mag ihn in jedem Fall.

So, nun aber zu einem anderen Thema, der Überschrift entsprechend: Konsum.
Damit habe ich mich in letzter Zeit mehr oder minder zufällig öfter beschäftigt. Auf einigen Blogs habe ich mir Tipps durchgelesen wie man einen Kleiderschrank am Besten ausmistet, um ein gezielteres Kaufverhalten zu entwickeln und eben diesen Beitrag hier gesehen, der sich mit dem Thema Kaufverhalten beschäftigt. Wer mal eine Dreiviertelstunde Zeit hat, der sollte sich das ruhig antun.
"Heutzutage verkauft man Stories und keine Produkte" ein Satz vom Designer Michael Michalsky, der mir besonders im Kopf geblieben.
Wie die Meisten spreche auch ich mich nicht davon frei in meinem Kaufverhalten von der Werbung verleitet zu werden. Oder von Hypes und seit ich Blogs lese ist das noch schlimmer geworden.
Es gibt zum Beispiel derzeit einen Pullover von Mango - er ist beige mit türkisem und rosa Muster und kostet ca 20€.
Er wird auf Blogs ziemlich gehypt und ich finde ihn wirklich schön. Heute war ich drauf und dran nach Regensburg zu fahren (ca. 10 Euro) um dort dann bei Mango nach dem Pullover zu schauen. Ohne zu wissen, ob er schon ausverkauft ist.
Eigentlich schon ein ziemlicher Aufwand für einen Pullover, wenn man die Fahrtzeit von ca 1,5h mit einbezieht. Und wirklich Zeit habe ich dafür eigentlich wegen des Umzugs eh nicht.
Also habe ich es gelassen. Sicher freue ich mich, wenn ich den Pullover irgendwann doch ergattere, aber so ein Theater mach darum dann doch nicht.
Jetzt muss man dazu noch bedenken: Ohne die Blogs wäre mir der Pulli im Laden wahrscheinlich nicht mal aufgefallen. Ich stelle grade meinen Stil um und bin auf sowas noch nicht so fixiert.

Bei dem Thema Konsum gibt es ja mehrere Aspekte. Zum einen die lieben Klamotten.
Ich kaufe gerne bei H&M, Primark und Zara. Bei Schuhen mag ich Akira, Buffalo und Bronx. Finde ich auch verhältnismäßig teuer. Ab und zu mal Deichmann.
Zu den "Billigmarken" zählen für mich in der Regel: Deichmann, H&M und Primark. Letztere Beiden mag ich wie gesagt schon gerne, auch wenn sich oft Menschen darüber aufregen. Sei es nun wegen der Qualität (wobei ich sage, dass ich da nicht so viel erwarte und wenn ein Teil 20 Euro kostet und 2 Jahre hält, was bei mir der Fall ist, dann bin ich zufrieden), oder wegen der Umstände wie die Klamotten hergestellt oder verkauft werden.
Höherpreisige "Billigmarken" oder auch Standardmarken sind für mich Zara, Mango, Buffalo, Bronx und Akira. Es kann gut sein, dass ich das alles falsch einschätze, aber das sind in meinen Augen Marken, die durchaus hochpreisig sind, aber auch entsprechende Qualität liefern.
Dann gibt es die "Marken Marken" sprich so Sachen wie Nike, Hilfiger und so weiter.
Dinge die ich wirklich seltener kaufe, aber sehr mag. Auf Dauer ist es mir aber zu teuer.
(Auf Gucci, Dior und Co gehe ich gar nicht erst ein - das ist wirklich deutlich über meiner Preisklasse - bzw dem, was ich bereit bin regelmäßig für Kleidung auszugeben.)

Ein weiterer Aspekt dieses Themas ist natürlich Kosmetik. Ich halte mich da meistens an günstige Marken von DM, Catrice und Co. Ich bevorzuge auch Dinge, die eben tierversuchsfrei sind, was bei MAC beispielsweise nicht gegeben ist und diese Marke deswegen auch von mir gemieden wird. Ich weiss, dass MAC recht gute Qualität liefert, aber ich bin mit meinen jetzigen Kosmetikprodukten durchaus zufrieden und dann muss ich nicht noch 20 Euro mehr zahlen finde ich.

Nächste Sparte: Technik.
Ich besitze ein weißes Iphone 3G (16GB), einen grünen Ipod Shuffle (4GB) und einen alten Ipod touch (16 GB). Das Handy hat mir mein Vater geschenkt, als er sich das 4er geholt hat - es ist sein Altes. Den Shuffle hab ich zu Weihnachten gekriegt. Den touch vor Jahren selber gekauft, als er im Angebot war.
Sicher finde ich diese Gadgets alle super und ich hätte auch gerne das aktuellste Iphone. Aber warum eigentlich? Ich nutze das Ding ab und zu zum Spielen, für das Internet, zum telefonieren und zum SMS schreiben. Das geht auf meinem Iphone auch sehr gut. Wieso habe ich das Verlangen nach dem Neuen? Sicher, optisch ist es ansprechend, aber ich hab mit dem 3G auch keine Probleme.
Daran ist sicher die Werbung und mein Umfeld nicht ganz unschuldig.

Trotzdem versuche ich immer noch zu differenzieren. Und individuell zu entscheiden.
Wenn ich mit einem Produkt schlechte Erfahrungen gemacht habe, dann vermeide ich das in Zukunft. Auch, wenn andere es vielleicht hypen.
Wenn ich mit einem Produkt zufrieden bin, dann kaufe ich es auch weiterhin und sehe nicht ein ein teureres Äquivalent zu kaufen.
Ich mag Marken. Sicher auch wegen des Images (bestes Beispiel ist Nike - find die Werbung und deren Message super), aber ich finde Marken sind nicht alles. Ich schäme mich nicht, wenn ich Klamotten von Tally Weijl, New Yorker oder No Name Dinge kaufe.
Ich hab auch meine 1-2 Designerstücke im Schrank (zB einen Galliano Rock) und meine teuren Marken im Kosmetikregal (mein Bobbi Brown Puder, mit dem ich total zufrieden bin) - aber das ist doch nicht alles.

Was in den Blogs teilweise propagiert wurde, war halt, dass man seinen Kleiderschrank komplett ausrümpeln sollte. Alles wegpacken, was einem nicht (mehr) steht, worin man sich nicht wohl fühlt und was man ein halbes Jahr nicht mehr an hatte.
So. An sich keine doofe Idee. Dann sollte man sich nur an den Dingen, die man behalten will orientieren und ein Muster erkennen. Wie sind die Dinge geschnitten, die ich mag? Was sagt das über mich aus? Bevorzugte Farben?
Anhand dessen kann man nun einkaufen.
Bis hier her fand ich die Tipps echt toll. Dann wurde aber gesagt, man solle keine "Billigklamotten" mehr kaufen, sondern nur wenige Stücke, dafür aber teure. Sprich Marke = Qualität.
Und das ist der Punkt, der mir aufstößt. Ich sehe nicht ein, für ein Teil, das mir gefällt mehrere hundert Euro auszugeben, wenn ich ein ähnliches Teil in zufriedenstellender Qualität auch günstiger bekommen kann. Und ist es denn so, dass teuer immer gleich gut ist? Grade bei Kosmetik bin ich da auch SEHR skeptisch..
Ja, ich gestehe: Dann kaufe ich mir halt lieber ein paar Shirts im H&M Sale mehr, die ich meinetwegen 2 Jahre später wieder aussortiere. Ich mag die Vielfalt gerne.

Es ist sicher nicht falsch sich mal mit seinem Konsumverhalten auseinander zu setzen. Bestimmt nicht! Aber da sollte man dann doch individuell entscheiden, wo man die Abstriche macht.
Ich kaufe mir lieber 3 billige Shirts von H&M und investiere dann mehr in Lebensmittel. Es ist mir persönlich wichtiger "gutes" Essen zu essen, als qualitativ hochwertige Markensachen im Schrank zu haben.
Und seien wir mal ehrlich: Grade bei den teuren Marken zahlt man auch ganz viel für den Namen (was nicht heißt, dass sie nicht eine gute Qualität haben) und bei der Herstellung werden irgendwo auf der Welt genauso Menschen ausgebeutet, wie für die Herstellung eines H&M Shirts.

Etwas mehr Konsumbewusstsein wird uns allen nicht schaden. Ich werde in Zukunft auch wirklich 3 mal überlegen, ob ich mir auch den dritten beigen Pullover kaufen will, bloß weil ihn 50 Bloggerinnen super finden. Ich brauche auch keine MAC Produkte, um dazu zu gehören (und finde trotzdem voll okay, wenn jemand diese Marke kauft, weil er davon überzeugt ist).
Ich versuche Lebensmittel saisonal und regional zu erwerben und miste meinen Kleiderschrank mindestens 2 mal im Jahr aus. Nach dem Umzug ist er übrigens wieder dran und dann wird auch mal mein Kleiderkreisel Account eingeweiht.

Fazit: Ich bin sicher kein Konsumprofi, werde genau so von gewissen Faktoren beeinflusst überflüssiges Zeug zu kaufen wie jeder andere - aber ich versuche mal da ein paar Schritte in eine...richtigere Richtung zu machen. Man muss nicht gleich sein ganzes Leben und Verhalten umkrempeln, aber mal drüber nachdenken, ob man Teil XY wirklich braucht, bloss weil Eva Longoria dafür wirbt, oder Bloggerin ABC es hypt.


Wie denkt ihr über das Thema Konsum? Lasst ihr euch auch von der Werbung verführen?