12/01/2012

Peek-a-Boo #02

Der letzte Wohnungseinblick von mir ist ja schon eine Weile her, deswegen wollte ich endlich mal weiter machen.
Das Schlafzimmer ist der erste Raum, der offiziell als "fertig" bezeichnet werden kann. Sicherlich gibt es noch 1-2 Kleinigkeiten, die ich verändern will und für die ich noch nicht das passende Material gefunden habe, aber das wird wohl immer so sein. Deswegen gewähre ich euch einen Einblick in unser Schlafgemach, das gleichzeitig einer meiner Lieblingsräume in der Wohnung ist.
Wie ihr sehen könnt haben wir im Schlafzimmer wirklich jeden Millimeter Stauraum genutzt, den wir finden konnten.

Der Eingangsbereich
Mein alter Badezimmerschrank dient nun als offener Kleiderschrank und beherbergt meine Hosen und Pullover. Taschen, die ich nicht so oft benutze kommen auf das Regal über der Tür und meine Blazer haben im Schrank einfach zu viel Platz eingenommen und meine Blusen verdeckt. Deswegen habe ich sie ausquartiert. Ich finde es eigentlich richtig schick Kleidung auch "offen" im Schlafzimmer zu lagern. So erziehe ich mich gleichzeitig zu mehr Ordnung, denn ich kann es nicht haben, wenn Klamotten sichtbar unordentlich im Schlafzimmer verteilt sind.

Meine Schminkecke, die zu 99% als Deko dient
Den Schmuckhalter und meine Geweihe kennen sicher noch Einige. Der Hocker ist ein Geburtstagsgeschenk vom Herrn Freund. Ich liebe ihn einfach, auch wenn er total kitschig ist. Ich finde die Kombination von modernen Möbeln und diesen Barock/Landhausstil-Möbeln total klasse.
Im Schminktisch lagere ich übrigens meinen Schmuck und kein Make Up - das ist im Bad.

Übrigens mein Lieblingsbereich in dem Zimmer
Nun kommen wir zu meiner Seite (ja, Herr Freund schläft an der Tür/Schminktischseite). Wir ihr seht lagere ich dort den größten Teil meiner Schuhe. Die Regale hat Herr Freund mir gebaut, damit sie perfekt in die Lücken passen. Die weißen Regalbretter mit den Haken, die über unserem Bett hängen dienen übrigens als Kleiderablage. Dort kommen die Sachen hin, die wir schon getragen haben, die aber noch nicht in die Wäsche müssen und darauf warten ein zweites mal angezogen zu werden. So verhindere ich, dass die Sachen entweder auf dem Boden, oder aber auf meinem Schminktisch landen.

Meine Bettseite, meine Schuhe
Zu guter Letzt noch die Kommode, die neben dem Kleiderschrank und dem Schuhregal Platz gefunden hat. Einen Teil meiner Ketten lagere ich übrigens am Schuhregal. In der Regel die, die ich nicht so oft trage, oder die sehr lang sind. Ich möchte meinen Schmuckhalter einfach nicht so überladen.

Aussicht auf das Fußende meiner Bettseite

So, ich hoffe euch hat der kleine Einblick gefallen. Endlich wieder ein bilderlastiger Post.

Moderne Möbel + Kitschmöbel. Hui oder pfui?

Kommentare:

  1. Wow auf jeden Fall Hui!!! Sieht sooo schön aus! Du hast echt viele Schuhe *_*

    AntwortenLöschen
  2. Das ist so toll geworden! Sieht richtig super aus! Beneide dich =)

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die Komplimente :D

    Haha ja, und das sind nicht mal alle meine Schuhe muss ich gestehen...ich hab noch welche im Flur im Schuhschrank :D

    AntwortenLöschen
  4. Dein Zimmer ist echt schön und besonders der weiße Schminktisch gefällt mir :)
    wevegottonight.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich werde ihn so schnell wie möglich beantworten. :)
Ich freue mich immer über Wünsche, Anregungen, aber auch Kritik.
Sinnlose Beleidigungen, Anfragen auf gegenseitiges Verfolgen und Spam werden jedoch kommentarlos gelöscht.