10/19/2012

Das neue Projekt

Ich hatte euch ja vor ein paar Tagen erzählt, dass ich im Oktober ein neues Projekt starten möchte. Ursprünglich war es für Anfang Oktober geplant, aber ich habe mich nun dazu entschieden das Projekt offiziell am 31. Oktober - meinem Geburtstag - zu starten.

Hier schon mal eine kleine Vorschau.



Ich werde einen neuen Blog starten. Das Projekt wird genau 365 Tage laufen - bis zu meinem 27. Geburtstag.
Sinn der Sache ist, dass ich wissen möchte wie weit ich meinen Körper fitnesstechnisch in einem Jahr bringen kann. Das bedeutet für mich konsequentes Training und natürlich gesunde Ernährung. Denn trotz meiner guten Vorsätze und dem vielen Sport ändert sich derzeit an meinem Gewicht nicht viel. Das liegt vor allem an zu vielen Kohlenhydraten und zu vielen "Ausnahmen". Ich tendiere nämlich dazu gerne mal Essen zu gehen und mir was "zu gönnen".
Bei "365 Tage" werde ich ausschließlich meinen privaten Werdegang posten. Bilder von mir, meinem Essen, Berichte wie mein Tag lief, was ich für Sport gemacht habe.
Ich nehme mir vor gnadenlos ehrlich zu sein und auch schlechte Tage die es sicher geben wird zu offenbaren.
Ich werde dort keine Rezepte oder Sporttipps geben, diese werde ich weiterhin auf dem Blog hier veröffentlichen.
Da ich Kalorien zähle überlege ich noch, ob ich dazu schreibe wie viele ich täglich zu mir nehme. Ich muss allerdings sehen wie darauf reagiert wird, wenn es zu viele Diskussionen deswegen gibt stelle ich es ein.

Mein Gewicht werde ich vorerst allerdings nicht posten, eben um Triggering zu vermeiden. Allerdings gebe ich Auskunft über meine Maße.
Wer also sehen möchte wie ich mich mache, der ist herzlich eingeladen meinem neuen Blog "365 Tage" zu folgen.

Ich habe mich deswegen dazu entschieden einen separaten Blog für dieses Vorhaben anzulegen, weil ich diesen hier doch etwas "allgemeiner" und somit für viele von euch sicher auch interessanter halten möchte. Der neue Blog ist auch primär für mich, um meine Fort- und Rückschritte zu katalogisieren und später auch zu analysieren. Wie viele tendiere ich auch an manchen Tagen dazu mehr zu essen und an anderen weniger. Mit einer Art Mooddiary will ich sehen, wo konkrete Zusammenhänge zwischen meiner Laune und meinen Essgewohnheiten bestehen.

Die nächsten Tage werde ich damit verbringen "365 Tage" optisch halbwegs ansprechend zu gestalten und dann sehen wir uns dort hoffentlich an Halloween.

Was haltet ihr von einem virtuellen Mood/Fitness/Essenstagebuch?

Kommentare:

  1. das würde mich dann interessieren, ob du das so schaffst wie du es möchtest. ich bin auf jedenfall gespannt und lese mit ;) lg dee

    AntwortenLöschen
  2. Das verfolg ich dann auf jeden Fall :) Hört sich interessant an :) Nehme mir auch immer vor mehr Sport zu machen, aber will nicht wirklich funktionieren...:(
    LG und noch einen schönen Freitag :)

    AntwortenLöschen
  3. ich freue mich schon sehr drauf! :)

    AntwortenLöschen
  4. Wow das finde ich ein mega Projekt und würde mich auch interessieren =)

    AntwortenLöschen
  5. Wie geil! Das ist ja eine gute Idee, bin sehr gespannt♥

    AntwortenLöschen
  6. Lieben Dank - ich freue mich ,dass der Blog jetzt schon so viel Anklang findet :)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich werde ihn so schnell wie möglich beantworten. :)
Ich freue mich immer über Wünsche, Anregungen, aber auch Kritik.
Sinnlose Beleidigungen, Anfragen auf gegenseitiges Verfolgen und Spam werden jedoch kommentarlos gelöscht.