9/04/2012

DIY Dienstag - Schmuckhalter

Es ist soweit! Heute ist der erste DIY - Dienstag. Den Anfang macht ein Schmuckhalter, der schon lange darauf wartet wieder einziehen zu dürfen.
Den habe ich bereits in meiner letzten Wohnung schon gehabt, aber ich habe ihn umgebaut, da er optisch einfach nicht mehr in die neue Wohnung passt.

Ihr braucht folgende Dinge:
  • 1 Bilderrahmen
  • Farben eurer Wahl (ich habe weiße Abtönfarbe und goldene und silberne Acrylfarbe verwendet)
  • Pinsel
  • Stoff oder Spitze
  • evtl Borten
  • evtl Sprühfarbe
  • Korkplatte, Pappe oder Haken
  • Heißklebepistole
  • Tackerpistole
  • Nägel und einen Hammer

Der Rahmen war vorher grün/silber. Da das neue Schlafzimmer aber eher schwarz/weiß/blau ist passt das natürlich nicht mehr. Wie ihr erkennen könnt habe ich in den Rahmen bereits Nägel eingehämmert, die fungieren als Kettenhalter. Genauer gesagt habe ich die Löcher dafür mit einem Dremel vorgebohrt. Da das ein Billigrahmen ist, den ich auf dem Flohmarkt erstanden habe ließen sich die Nägel nicht reinhämmern.



Ich habe alles formschön auf einer Mülltüte ausgebreitet, damit ich dem Fußboden nicht auch einen neuen Anstrich verpasse. Die Abtönfarbe ist dank des Pinsels und ihrer Konsistenz recht streifig aufgetragen. Das war von mir gewünscht, wenn ihr das nicht wollt, dann solltet ihr für die Grundierung eher zu einer Sprayfarbe greifen. Die aber am besten im Freien aufsprühen, das Zeug verbreitet giftige und unangenehme Dämpfe.



Nachdem alles getrocknet war kam die Schmuckfarbe zum Einsatz - in meinem Fall Silber-Metallic und Gold. Ich habe beide Farben nacheinander frei Schnauze aufgetupft. Das ergibt schönere Übergänge wie ich finde.

Ab jetzt habt ihr verschiedene Möglichkeiten. Je nachdem was für euch am praktischsten ist und am schönsten erscheint könnt ihr 1) mit Kork und Stoff oder Spitze weitermachen, 2) mit Pappe und Pappmaché oder Strukturpaste nehmen oder 3) Haken benutzen.



Ich habe mich für Variante 1 entschieden. Dafür habe ich mir im Baumarkt eine Korkplatte (6 mm dick) besorgt, diese zurecht geschnitten und mit weißer Sprühfarbe bearbeitet, da ich lieber Spitze als Stoff wollte. Das hat mitunter den Grund, dass ich befürchte, dass im Stoff kleine, sichtbare Löcher bleiben, wenn man Ohrstecker reinsteckt. Natürlich hätte ich auch nur Kork nehmen können, aber ich glaube, dass dieser mit der Zeit etwas unschön ausfranzt.

Den Spitzenstoff der keine 40 Euro pro Meter gekostet hat habe ich an der Korkplatte festgetackert. Die Borten sind ebenfalls getackert und sollen Ohrringen als Halterung dienen, die keinen Stecker haben.  Zusätzlich habe ich noch 2 Borten angetackert um hängende Ohrringe anbringen zu können. Das Ganze habe ich mit einer Heißklebepistole am Rahmen befestigt und schon ist der Schmuckhalter fertig.




Achja ein Hinweis zur Güte: Tackert in Gottes Namen nicht auf dem Fußboden, sonst habt ihr am Ende noch kleine Löcher im Laminat so wie ich.

Zu Variante 2 und 3: 2 hatte ich vorher. Da habe ich einfach das Bild mit Küchenpapier und Kleber verziert und angemalt, man kann aber auch Strukturpaste benutzen. Damals hatte ich nur Borten als Ohrringhalter, das ist aber bei Steckern auf Dauer sehr umständlich finde ich.
Für Variante 3 braucht ihr die Haken. Dann hängt ihr den Bilderrahmen einfach an eine idealerweise weiße Wand und befestigt Haken in einer Formation eures Geschmacks. Dann ist es ein einfacher Kettenhalter. Für mich keine Option, da ich sehr viele Ketten habe und eine Kombination aus Ketten- und Ohrringhalter wollte.

Das Schöne an diesen Schmuckhaltern ist, dass sie sehr variabel sind. Einmal in der Aufbewahrung, aber auch was Farbe und Form angeht. Wie ihr seht habe ich mich für eine sehr altmodische Form entschieden, da das am Besten in unser Schlafzimmer passt. Aber es spricht ja auch nichts dagegen einen  modernen Bilderrahmen zu verwenden.

So, ich hoffe das DIY ist etwas für euch. ich werde nun erst mal mein Schmuckbild bestücken und dann gibts auch endlich wieder Outftibilder mit Schmuck.

Viel Spaß beim Nachmachen! Ich würde mich freuen, wenn ihr mir eure Variationen zeigt!

Kommentare:

  1. Magste mir so was auch machen? Vielleicht als Weihnachtsgeschenk? =D

    AntwortenLöschen
  2. Sieht echt toll aus, klasse Idee :)
    Werde ich vllt nachbauen *.* Hast ja echt ne klasse Tapete <3

    AntwortenLöschen
  3. hey geniale idee. und gut aussehen tut es auch noch. ;) lg dee

    AntwortenLöschen
  4. Haha, das ist ja cool, ich bin auch in Deggendorf (:
    Komme jetzt allerdings erst ins 3.Semester, will aber sicher in Richtung Design gehn ;)

    Endlich mal jemand von hier der auch bloggt, dachte schon ich wär was besonderes, haha

    AntwortenLöschen
  5. ohhh sehr schön das sieht toll aus :D
    schön gemacht ^^

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht total schön aus! Wo hast du diesen tollen Rahmen her? Ich finde nie so schön schnörkelige. :/

    AntwortenLöschen
  7. Hast du jetzt Stoff gekauft :) Sieht es toll aus süße *_* Richtig edel ♥

    AntwortenLöschen
  8. Schick schick, das wäre was für meine Armbänder...Dann brauche ich aber eine grobere Spitze oder etwas Ähnliches ;)
    lg lici

    AntwortenLöschen
  9. Oh jaa Pyramidenteebeutel werden immer beliebter :D Dein DIY sieht richtig guuut aus!

    AntwortenLöschen
  10. @missy
    Vielleicht hast du ja bald deinen eigenen ;)

    @ina
    Danke. Ich lebe in Bayern - hier kriegst du die Dinger öfter mal auf Flohmärkten.

    @anna
    Danke <3 Ja, der hatte auch einen moderaten Preis ;)

    @alle anderen, die den Rahmen gelobt haben
    Vielen lieben Dank! ich freue mich wirklich, dass er so gut ankommt :)

    AntwortenLöschen
  11. sieht richtig klasse aus, mir gefallen die goldenen akzente sehr sehr gut!

    AntwortenLöschen
  12. Ohh ja - dann kann ich es verstehen :D Wenn ich so oft bei Ikea wäre, hätte ich bestimmt schon viel zu viel Geld ausgegeben :(

    Dein Schmuckständer gefällt mir unheimlich gut! Vor allem dieser weiß/gold Look!! :)

    AntwortenLöschen
  13. Sieht richtig toll aus. Hat irgendwie etwas »königliches«. ;)

    AntwortenLöschen
  14. wow, thats awesome! it looks great too. well done!

    AntwortenLöschen
  15. Cooles DIY mit einem sehr schönen Endergebnis! :) Mit Schmuck ist das ja genau so wie mit Schuhen, man kann nie genug haben! Meine habe ich aber noch nicht gezählt, das müsste ich mal machen. Aber schön präsentiert wie bei dir werden meine auch - wenn schon, denn schon :)

    AntwortenLöschen
  16. Das ist so eine schöne idee! werde ich demnächst auch mal machen, weiß immer nicht wo ich mit meinen ganzen ohrringen hinsoll!

    AntwortenLöschen
  17. Das ist ja mal cool!
    Tolle Idee und sieht einfach super aus :-)
    Liebe Grüsse Kira
    *schuhReich*

    AntwortenLöschen
  18. sehr schöne Idee, toller rahmen :)

    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen
  19. Das sieht ja total hammer aus!!! Danke fürs zeigen!
    PS: hast ne Leserin mehr (:

    http://claire-tastic.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich werde ihn so schnell wie möglich beantworten. :)
Ich freue mich immer über Wünsche, Anregungen, aber auch Kritik.
Sinnlose Beleidigungen, Anfragen auf gegenseitiges Verfolgen und Spam werden jedoch kommentarlos gelöscht.