7/11/2012

Vlog #006 - Küchenschlacht


Kommentare:

  1. Schönes Video =) Für alle anderen: Stevia gibt es beim Rewe für 3,99 Euro in einer recht großen Dose =)

    AntwortenLöschen
  2. ich verfolge deinen blog jetzt schon ein bisschen länger (stiller leser) und mag ihn, aber diese art der ernährung ist vllt calorien/fett-reduziert aber keineswegs gesund. ich habe auch abgenommen und halte mein gewicht. allerdings verzichte ich auf lightprodukte und ähnliche reduzierte lebensmittel.
    ich esse normales dinkelbrot(kein low carb brot oder ähnliches), jogurth (1,8-3,5% fettanteil) und gesunde fette (nüsse zb). fett fehlt bei deiner ernährung irgendwie fast komplett. dabei sind ungesättigte fettsäuren extrem wichtig.
    süßstoff ist so ziemlich das unsinnigste was es gibt. da lieber honig oder agavensaft aber in maßen. lieber den normalen haushaltszucker weglassen.
    deine magerquark, die milch und der 0,1er jogurth ist aber auch kein bio gewesen. gerade da macht es sinn bio zu essen, weil du sagtest du bist ein biojunkie.

    porridge/haferflocken finde ich total super v.a. in kombi mit obst. ist gesund und hält sehr lange satt. du kannst auch noch leinsamen oder sesam oder flohsamen in dein müsli geben. sättigt und ist gut für die verdauung.

    vollkornvariante finde ich auch sehr gut bei deiner ernährung.

    mandeln kann man gut und gerne 10stück am tag essen. selbst dann hat man die empfohlene fettmenge noch nicht erreicht. da kann man zum kochen gern noch leinöl oder kokosöl verwenden.

    ich trage statt einer L mittlerweile eine xs/s, hungere nicht, esse mehr als 1200kcal (bei sportlicher betätigung noch mehr)bei einer größe von 168cm und einem gewicht von 58kg und fühle mich gesünder und fitter denn je. die sachen schmecken authentischer ohne light.

    so low carb isst du iwie auch nicht.

    iss doch einfach ausgewogen und von jedem bestandteil (protein, carbs und fett) einen gesunden empfohlenen anteil. dann musst du dich auch abends nicht mit low carb quälen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich esse, falls du es nicht bemerkt hast, lediglich fettarmen Joghurt und Quark und Milch, meine restlichen Sachen sind normal. Das liegt vor allem daran, dass mir "normale" Milch nicht sonderlich gut schmeckt. Grade bei Milchprodukten ist es kein Problem die fettreduzierte Variante zu nehmen. Bei Süßigkeiten, Fruchtjoghurts und Co sieht natürlich anders aus - da hast du Recht.
      Das kann nämlich zu Heißhungerattacken führen (wobei das bei mir auch nie der Fall war ehrlich gesagt, das ist individuell), weil der Körper etwas erwartet, was er nicht bekommt.
      Fette fehlen bei meiner Ernährung allerdings mitnichten. Ich brate viel in Fett an (in Leinöl, Rhapsöl und Olivenöl), mache viele Dressings mit Olivenöl (ich esse ja viel und gerne Salat) und esse mindestens 3 mal die Woche Fisch. Die Avocado hinter mir ist übrigens auch voller guter Fette ;)
      Ja stimmt, der Quark war kein Bio, den habe ich bei Lidl gekauft und da gab es grade keinen Magerquark von einer Biomarke. Ich stelle auch erst seit einiger Zeit auf Bio um (immer mit dem Gemecker meines Freundes, der das alles leider oft doch zu teuer findet :( und wir teilen uns ja die Kosten für die Einkäufe), so dass ich nicht komplett alles in der Biovariante habe. Auch wenn ich es gerne so hätte, aber auf Dauer kann ich mir das dann doch nicht leisten :/

      Das Süßstoff nicht das Beste ist hab ich ja auch erwähnt. Allerdings mag ich Honig im Joghurt so gar nicht. Mir schmeckt es einfach nicht und natürlich wäre es besser da etwas Natürliches zu nehmen. Aber ich bin der Meinung man muss es auch nicht total übertreiben. Ich esse ja auch Raffineriezucker, wenn ich zB meine Süßigkeiten futtere. Wenn man bedenkt, dass ich früher NUR ungesunde Sachen gegessen habe ist das jetzt eh schon eine 100% Steigerung^^;
      Ich finde so ein bisschen Süßstoff ist da schon okay ;)

      Was das Brot angeht: Mir schmeckt es eben und wenn ich dadurch ein bisschen an Kohlenhydraten einsparen kann freut es mich.
      Ich denke meine Ernährung ist schon relativ Low-Carb (zumindest schockiere ich damit immer "normal essende" Menschen^^) - ich esse eigentlich selten mehr als 80gr Kohlenhydrate am Tag.
      Immerhin nehme ich eigentlich nur Morgens Kohlenhydrate zu mir, eben dann wenn ich das Brot, oder Porridge esse. Unterm Tag ernähre ich mich zum Großteil von Salat, Fisch und gerne auch Ei.
      Grade Abends achte ich strikt darauf gar keine Carbs mehr zu essen (deswegen mag ich das Eiweissomlett so gerne). Ich denke es ist schon sehr Carb-reduziert, vor allem im Vergleich zu früher, wo ich mich ja nur von Pasta, Brot und Kartoffeln ernährt habe.
      Sicher ginge NOCH weniger, aber ich sehe darin keine Notwendigkeit, ich erreiche ja auch so was ich will.

      Ich esse zwischen 1000 und 1600kcal am Tag. Je nachdem wie viel Hunger ich habe. Ich esse generell nicht so viel, habe ich noch nie, nur früher immer das Falsche.

      Im Übrigen quäle ich nicht nicht mit Low-Carb. Ich mag die Ernährung wie sie ist sehr gerne und empfinde es nicht als Strafe oÄ
      Seitdem ich mich umgewöhnt habe ist mein Verlangen nach kohlenhdratlastigen Speisen nicht mehr so groß wie es mal war.

      Ich denke meine Ernährung ist ziemlich ausgewogen und passt so, wie sie ist. Sollte ich bemerken, dass mein Körper nicht klar kommt, dann würde ich es natürlich sofort analysieren und abändern - je nach Bedarf.
      Aber im Moment funktioniert es wunderbar^^

      LG

      Löschen
  3. danke, denen gehts sehr gut.. aber die eine scheint oben noch dolle geschwollen zu sein und die ist auch ein stück weiter oben.. mal sehen wie sich das noch entwickelt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach das wird, das war bei mir auch so ;)

      Löschen
  4. Ich bin auch gerade dabei ein bisschen abzunehmen und versuche ebenfalls Kolenhydratarm zu essen. mein Frühstück sieht eigentlich identisch aus wie deins nur ohne Süßstoff ;)
    Liebe Grüße
    Myri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey super!! Dann viel Erfolg!
      Ich mag Joghurt ohne Süßstoff leider nicht wirklich :/

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich werde ihn so schnell wie möglich beantworten. :)
Ich freue mich immer über Wünsche, Anregungen, aber auch Kritik.
Sinnlose Beleidigungen, Anfragen auf gegenseitiges Verfolgen und Spam werden jedoch kommentarlos gelöscht.